Weak, ihres Zeichens Dark Rockband aus Deutschland, mit Faible fürs Finstere und Geheimnisvolle präsentieren ihr Album „Dark Desires“. Vergleiche mit „The Sisters of Mercy auf Speed“ würdigen die Musik von Oli, Quim, Dieter und Alex. Industrial – Sound mit ordentlicher Wucht und Schmackes, eingängige Melodien und Refrains runden das Ganze ab stehen für die Arbeit des deutschen Quartetts, das stetig an Songwriting, Konzept, Inhalt und Live – Show gefeilt hat. Jetzt folgt der nächste Schritt, dem Vertrag bei den legendären Woodhouse Records (Philipp Boa, Tiamat). Von dort wollen Weak sich jetzt für den großen Start in die Musikwelt rüsten. Mit Biss, Durchhaltevermögen und dem Ziel vor Augen wissen sie genau was sie wollen und setzen dies in ihrer Musik um. 4 Herzen die für eine Sache brennen – das kann nur gut werden! Bewaffnet mit einer Hymne nach der anderen im typischen Woodhouse – Sound lebt „Dark Desires“ vom Flair des Alten gemixt mit frischen Elektro- und Synthiesound. Gelebt durch die Einflüsse der einzelnen Mitglieder kann der Hörer Goth – Rock vom Feinsten erleben. Wer Type O Negative vergöttertert, wird Weak lieben.