SUMMER BREEZE 2016 – Deutschlands zweitgrößtes Heavy Metal-Open Air reagiert auf die aktuelle weltweite Situation und integriert mit „The Hardcore Help Foundation“ eine Organisation, die sich um in Not geratene Menschen kümmert

 – Dinkelsbühl an der Romantischen Straße rüstet sich für rund 35.000 Besucher – erste Headliner stehen fest: internationale Mega-Acts wie SABATON, STEEL PANTHER und PARKWAY DRIVE  bestätigt – US–Kultband QUEENSRYCHE bestätigt

Dinkelsbühl – Von 17. Bis 20. August öffnet das SUMMER BREEZE Festival, das zweitgrößte Heavy Metal-Open Air Deutschlands, wieder seine Pforten. Das Festival, das sich in diesem Jahr mit internationalen Mega-Acts schmücken kann – als Acts sind unter anderem die australische Metalcore-Sensation PARKWAY DRIVE, die US-Glam Rocker von STEEL PANTHER, ferner die schwedischen Metal-Durchstarter von SABATON und die australischen AIRBOURNE bestätigt, zeigt sich angesichts der aktuellen globalen Lage engagiert: mit vor Ort sind Mitglieder des Vereins „The Hardcore Help Foundation“. Die weltweit aktive Organisation widmet sich der Hilfe in Not geratener Menschen.

Ob nach Katastrophen oder wo große Armut herrscht, die Hardcore Help Foundation hilft mit großen und kleinen Projekten – national wie international. So ist die Organisation momentan unter anderem in Kenia tätig, wo sie eine Nichtregierungsorganisation im Armenviertel von Nakuru unterstützt. Außerdem finanziert die Hardcore Help Foundation Wasserfilter und stellt diese der Bevölkerung kostenfrei zur Verfügung.

Die Hardcore Help Foundation finanziert sich dabei rein durch Spenden und den Verkauf von eigenem als auch von Bands gespendetem Merchandise. Ganz nach dem Motto: Hardcore is more than music.

Doch auch Kleider- und Sachspenden (Krücken, Rollstühle…) sind mehr als willkommen. Diese werden dann je nach Bedarf entsprechend verteilt und kommen somit nur jenen Zugute, die sie wirklich benötigen.

Mitmachen ist dabei auf dem Festivalgelände möglich!: „Schaut bei den Herrschaften am Stand vorbei und unterstützt sie“, ermuntert Veranstalter Achim Ostertag. „Sei es mit Merch-Kauf, Geld- oder Sachspenden. Sicherlich hat jeder von uns genügend alte Klamotten oder andere Sachspenden bei sich rumliegen, über die sich Hilfsbedürftige freuen würden. Mistet aus, bringt nicht mehr Benötigtes mit zum SUMMER BREEZE und spendet es der Hardcore Help Foundation. Natürlich sind alle Arten von Spenden gern gesehen und Klamotten-technisch ist es NATÜRLICH nicht auf Hardcore-Merch beschränkt…“

Wer sich weiter über die Hardcore Help Foundation und ihre Einsatzgebiete informieren will, der kann sich unter www.Hardcore-Help.com schlau machen.

Laute Heavy Metal-Musik und dörflich-ländliche Idylle sind spätestens seit dem großen Erfolg des Wacken Open Airs eine ebenso kuriose wie funktionierende Kombination. Und was der hohe Norden zu bieten hat, kann der Süden schon längst bieten. Wenn von 17. Bis 20. August wieder das SUMMER BREEZE im malerischen Dinkelsbühl stattfindet, dann steigt dabei das zweitgrößte Metal-Open Air Deutschlands. Rund 35.000 Headbanger aus ganz Europa pilgern dann wieder in die mittelfränkische Provinz zu jenem Festival, das musikalisch noch etwas härter und schwärzer ausgelegt ist als das Pendant in Norddeutschland. Und dabei liegt das zweitgrößte Mekka für Brachial–Musikfans ausgerechnet noch an der Romantischen Straße!

Bestätigte Bands: Sabaton, Steel Panther, Airbourne, Subway To Sally, Testament, Askin Alexandria, Mastodon, Napalm Death, Arch Enemy, Blues Pills, Agnostic Front, Deadlock, Equilibrium, Exodus, Fear Factory, Feurschwanz, Korpiklaani, Lord Of The Lost, Queensryche, Slayer, Soilwork, Vader und viele mehr