Steming Satellites kommen am 5. März ins Würzburger Cairo

WÜRZBURG.  Ein Jahr nach Veröffentlichung ihres hochgelobten Debüt-Albums „The Mustache Mozart Affaire“ transportiert der Quanten-Antrieb drei Männer mit

WÜRZBURG.  Ein Jahr nach Veröffentlichung ihres hochgelobten Debüt-Albums „The Mustache Mozart Affaire“ transportiert der Quanten-Antrieb drei Männer mit Überlichtgeschwindigkeit in neue Sphären des Spacerock-Himmels: Am 15. Februar 2013 erscheint Slipstream, das neue Album der Steaming Satellites. Live gibt’s das am Dienstag, 5. März, im Würzburger Cairo zu hören. Einlass ist um 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr.

Steaming Satellites

Steaming Satellites

Viel ist passiert im Kosmos der Steaming Satellites, von Salzburg aus explodierte der Sternenstaub zunächst über der Alpenrepublik, schnell weiter über die deutschsprachigen Grenzen und kurze Zeit
später auch weit darüber hinaus. Mittlerweile wird ihr Spacerock durch die Atmosphäre und um die Welt getrieben, ermöglichte ihne n 2009 eine US-Tour mit Hello Electric, gemeinsame Tourneen (2010 & 2011) mit ihren Freunden von Portugal.The Man, 2012 eine Europatour durch Skandinavien & Spanien mit den Two Gallants. Im Januar 2013 spielten Steaming Satellites das Eurosonic Festival im niederländischen Groningen – die Tore zum Musik-Universum stehen offen.
Auch musikalisch hat sich die Formation verändert, bringt neue (Soul-)Elemente in ihren Sound, reduziert ihn an einer, erweitert ihn an anderer Stelle. Die unvergleichliche Stimme von Max Borchardt bleibt das Bindeglied aller Songs, jedoch ist die Elektronik stärker nach vorne gerückt, komplexe Strukturen beschreiben eine akustische Evolution. Dennoch bleibt die Truppe tief im Herzen und im Geiste eine Indie-Rock-Band, verwurzelt in der Musik der 70er, trägt das bleierne Gewicht Led Zeppelins, die sphärische Reichweite Pink Floyds und die musikalische Aussagekraft eines Bob Dylans in sich.
Übrigens: Es läuft eine Freedownload-Aktion des Stücks „Another Love“ via www.steamingsatellites.com.

Tickets gibt es ausschließlich im Würzburger H2O, unter dem Ticketshop von www.amadis.net und unter www.inconcerts.de