„Rostrot“ – Tour macht auch in Würzburg halt – Eisregen rocken mit Varg, Milking the Goatmachine, Delirium, Goregonzola und Kain die Posthallen am 21. April

„Rostrot“ heißt das neue Album der deutschen Dark – Metal Band Eisregen, die bekannt für ihre morbiden, deutschsprachigen

„Rostrot“ heißt das neue Album der deutschen Dark – Metal Band Eisregen, die bekannt für ihre morbiden, deutschsprachigen Texte ist. Doch das lässt die Band um Sänger Michael „Blutkehle“ Roth (meist) kalt, sie stehen zu ihren tiefgründigen Texten und lieben es, provokant sich in Szene zu setzen.

Eisregen

Eisregen

Und auch die Fans halten den Thüringern schon von Anfang die Treue und werden sich auch am 21. April in der Würzburger Posthalle sicherlich wieder zahlreich einfinden, um mit Eisregen ihr neuestes Werk zu feiern. Supported werden die Todesrecken von den Grindcoreziegen von Milking the Goatmachine sowie den Coburgern Paganmetallern von Varg. Ein Billing, das mitten in die Hörnerven der Fans abzielt und die Posthallen bestimmt zum Kochen bringen wird.
Als Einheizer fungieren drei fränkische Bands, nämlich Goregonzola (Grind Core), sowie Delirium und Kain, die mit heidnischen Paganklängen sich ins Zeug legen und auf jeden Fall für Stimmung sorgen werden.
Karten gibt es noch im Vorverkauf, aber auch an der Abendkasse.

Einlass der Veranstaltung ist 18 Uhr, Beginn des Konzertes 18.30 Uhr.

Weiter Infos findet man auch unter: www.posthallen.de