PRO PAIN – Die Hardcore-Legende aus New York City zu Gast in Nürnberg

Sie zählen zu den international erfolgreichsten Hardcore-Bands und damit als Inbegriff der New Yorker-Musikszene. Kaum ein Musikstil steht

Sie zählen zu den international erfolgreichsten Hardcore-Bands und damit als Inbegriff der New Yorker-Musikszene. Kaum ein Musikstil steht urtypischer für die weiße Jugend der New Yorker Straßen als der ihre und kaum eine Band hat es geschafft, ihn über mehrere Generationen hinweg so am Pulsieren zu halten wie sie: Wenn PRO PAIN am 25. Februar in der Nürnberger Rockfabrik gastieren, dann reist ein Stück neue Musikgeschichte mit ihnen in die Frankenmetropole.

Pro-Pain

Pro-Pain

Als sich PRO PAIN im Jahr 1992 gründeten, revolutionierten sie die Musikszene. Ihre ruppige, raue Art, Rockmusik neu zu definieren repräsentierte das, was die Künstler selbst auf den Straßen New Yorks fühlten und sprach einer ganzen Jugend-Generation aus der Seele. PRO PAIN stehen für Ehrlichkeit, Echtheit und dafür, dass das Leben keine 80er Jahre-Glitzerwelt ist. Sie stehen für eine Jugend, die mit Problemen und Zukunftsängsten konfrontiert ist und nicht aus reichem Elternhaus stammt. Und sie stehen dafür bis heute: mit ihrem aktuellen Album „Straight To The Dome“ beweist die Band, dass sie nach wie vor am Puls der Zeit ist.

„Wir wollten ein Old School PRO PAIN-Album machen“, so Frontmann Gary Meskil. „Eines, mit viel Tiefe und Vielfalt, das den Jugendlichen heute noch genauso aus der Seele spricht wie damals.“

Vielfalt ist ein Aspekt, den die Gruppe immer schon großgeschrieben hat. Trotz ihrer sehr straighten Art, Musik zu schreiben, experimentieren PRO PAIN seit jeher auch mit ungewöhnlichen Instrumenten. So tauchen in ihren Songs beispielsweise Trompeten, Keyboards oder eine ganze Bläserbesetzung auf. Ein Aspekt, der PRO PAIN nur umso mehr den Facettenreichtum der New Yorker Straßen repräsentieren lässt.

Für ihr Konzert in Nürnberg haben PRO PAIN, denn Kollegialität mit anderen Bands wird in ihrer Szene groß geschrieben, gleich drei Hardcore-Acts als Special Guests mit im Gepäck: Six Reasons To Kill aus Deutschland, Undivided aus New York City sowie Don Gatto aus Ungarn.

Auch bei den Ticketpreisen herrschen im Übrigen klassische New Yorker Szeneverhältnisse: das Package ist für nur 18,50 Euro zu sehen!
Tickets unter www.rock-in-concert.de erhältlich!