Posthalle Würzburg – SUM 41 live am 07.August 2012

Zuletzt waren die amerikanischen Punk-Popper SUM 41 Anfang 2011 in Deutschland auf Tour. „Screaming Bloody Murder“ heißt das

Zuletzt waren die amerikanischen Punk-Popper SUM 41 Anfang 2011 in Deutschland auf Tour. „Screaming Bloody Murder“ heißt das jüngste Album der Band, das 2011 erschienen ist. Am Dienstag, 7. August, gibt es eine von wenigen Shows in der Posthalle in Würzburg zu sehen. Mit dabei sind die französischen Alternative-Rocker von „Plus Guest“. Einlass ist um 20 Uhr, Beginn um 21 Uhr.

Sum 41

Sum 41

In die Schlagzeilen gerieten SUM 41 unter anderem 2006, als Sänger Deryck „Bizzy D“ Whitley die Hochzeit mit seiner lanjgjährigen Freundin, der Sängerin, Avril Lavigne, bekanntgab. 1996 hatte Whitley auf der Highschool zusammen mit seinem Kumpel Steve Jocz die Band gegründet. Der Name erklärt sich übrigens daraus, dass die Beiden die Band genau 41 Tage nach Sommerbeginn gegründet haben: Summer 41 Days. War die Band zuerst im Fun-Punk daheim, gelang ihnen der weltweite, kommerzielle Durchbruch 2001 mit dem reiferen Punk-Werk „All Killer No Filler“, das sich insgesamt 3,5 Millionen mal verkauft hat. Weitere erfolgreiche Alben folgten.

Mit Stücken wie „Blood In My Eyes“, „Jessica Kill“, „Holy Image Of Lies“ oder „Happiness“ ist das jüngste Werk „Screaming Bloody Murder“ ein weiterer Meilenstein in der Bandgeschichte, eine Weiterentwicklung der Metal- und Punkeinflüsse der Band, der auch andere Musikstile umschliesst. Bassist Colin McCaslin meint, „dass wir damite in neues Level erreicht haben. Es ist definitiv mein liebstes SUM 41-Album. Musikalisch führt uns die Plattenoch weiter als die vorigen. Ich kann es nicht abwarten, das live zu spielen.“

Nun wurden SUM 41 auch unlängst erst wieder als eine der weltbesten Livebands bezeichnet. Eine Bezeichnung von der Whibley nicht viel hält. Allerdings sagt er, „alles was wir immer versucht haben, ist live besser und besser zu werden. Das macht uns als Band aus. Alles andere ist Bullshit. Wir arbeiten ständig am touren und über die letzten 12 Jahre haben wir uns immer weiter verbessert.“