ticketburner.de - Ihr Ticket-System: www.ticketburner.de

×

 

Die deutsche Melodic Power Metal Truppe Serious Black holen zum dritten Schlag aus. Es ist kaum ein Jahr her, seit die Jungs ihren Kracher „Mirrorworld“ veröffentlicht haben, da kommt auch schon das neue Album „Magic“. Die neue Scheiben knüpft dabei direkt an den Vorgänger an und bietet wieder einen Klasse Mix aus melodiösen und powervollen Klängen. Durch Touren mit Hammerfall und Gamma Ray haben sich die Jungs bereits eine ordentliche Fanbase aufgebaut und es werden immer mehr. Auch durch ihre Headliner-Tour im September 2016, zeigten Serious Black, dass sie sich nicht hinter anderen Bands verstecken müssen.  Am 25. August 2017 kommt nun das neue Album der Band auf den Markt und ab September geht es dann auf große Tour für die Jungs.

 

Magic World Tour 2017
07. September Nürnberg, Hirsch
08. September Sint Amandsberg / Gent, Jeugdhuis Asgaard (BE)
09. September Weert, Bosuil (NL)
10. September Mannheim, Sojus 7
12. September London, Underwold (UK)
14. September Nantes, Le Ferrailleur (FR)
15. September Madrid, Caracol (EP)
16. September Barcelona, Bóveda (EP)
17. September Puget-sur-Argens, Le Rat´s (FR)
19. September Milan, Legend Club (IT)
20. September Salzburg, Rockhouse (AT)
21. September Zürich, Werk 21 (CH)
22. September München, Backstage
23. September Zlin, Masters of Rock Cafe (CZ)
24. September Budapest, Dürer Kert (HU)
26. September Weinheim, Cafe Central
27. September Hamburg, Markthalle
28. September Oberhausen, Helvete
29. September Stuttgart, Club Zentral
30. September Berlin, Nuke Club
01. Oktober Wien, Viper Room (AT)

 


Die deutschen Horror – Punk Pioniere von „The Other“ veröffentlichen am 20.10.2017 ihr neuestes Werk „Casket Case“. Bei ihrem siebten Streich präsentieren sich die vier Kölner Jungs in Höchstform sowie spielfreudiger denn je. Wer sich davon live überzeugen will, sollte sich die „Hell Nights“ in Deutschland nicht entgehen lassen.

Hell Nights 2017
20. Oktober Kaiserslautern, Kammgarn
21. Oktober Magdeburg, Factory
22. Oktober Flensburg, Roxy
24. Oktober Nürnberg, Cult
25. Oktober Freiburg, Crash
26. Oktober München, Backstage
27. Oktober Leipzig, Conne Island
28. Oktober Hamburg, Logo
29. Oktober Rostock, M.A.U. Club
30. Oktober Frankfurt, Das Bett
31. Oktober Köln, Underground

Die britischen Kultmetaller PARADISE LOST haben eine exklusive Releaseshow angekündigt, die am 1. September im geschichtsträchtigen LKA Longhorn von Stuttgart stattfinden wird. Nur an diesem Abend präsentieren PARADISE LOST ihr komplettes neues Album „Medusa“ (VÖ: 1.September) in voller Länge und spielen außerdem 8 weitere Songs, die IHR selbst bestimmen könnt. Schaut hier vorbei, um für Eure Lieblingssongs zu wählen und einen von zehn Songausschnitten des neuen Albums zu hören, der ertönt, sobald eure Stimme gezählt wurde:

http://nblast.de/ParadiseLostVote

Weitere Überraschungen für diesen exklusiven Event werden bald bekannt gegeben! Sichert Euch jetzt schon eins der Tickets hier:

http://www.nuclearblast.de/de/262568


Zum inzwischen 22. Mal findet das Taubertal-Festival vom 11. Bis 13. August 2017 auf der Eiswiese statt.Die Kanadier von Billy Talent headlinen das diesjährige Taubertal Festival. Ein gutes Beispiel, das sich eine Band musikalisch Weiterentwickeln kann ist Billy Talent. Ihre Anfänge mit punklastigen Songs noch mit altem Bandnamen „Pezz“ und nun als eine der grandiosesten Alternative Rockbands der Welt als Billy Talent.

Mit „Afraid of Heights“ haben Billy Talent ein Album veröffentlicht, welches das Potential dazu hat in die Rock-Geschichte einzugehen. Schon in der Vergangenheit konnten Billy Talent dabei mit Songs, wie dem politischen „Red Flag“, „Fallen Leaves“ oder auch „Devil In A Midnight Mass“ ihre Fans überzeugen. Die Songs sind auf dem zweiten Album „Billy Talent II“ enthalten. Mit dem besagten Album „Billy Talent II“ schafften Billy Talent ihren Durchbruch in den Radiostationen und mischten den Mainstream Musikmarkt auf..

In knapp einem Monat kommen Billy Talent ins idylische Taubertal auf die Hauptbühne auf der Eiswiese unterhalb der Mittelalterlichen Stadt Rothenburg ob der Tauber und geben eine Headliner-Show.

Weitere Informationen zum Taubertal Festival:
www.taubertal-festival.de


Wenn ins Olympiastadion die Jungs und Madels in Tracht aufmarschieren, dann ist wieder „Volks Rock’n‘ Roll Zeit“, dann wollen alle nur IHN sehen: Den „Volks Rock’n‘ Roller“ schlechthin, Andreas Gabalier. So geschah es auch letzte Woche im Olympiastadion am Samstag, den 1.Juli. Sogar 2200 Besucher mehr waren dieses Jahr dabei und rund um das Olympiastadion und den Anfahrtswegen herrschte Ausnahmezustand. Bereits ab 16 Uhr war Einlass und als Vorbands durften D‘ Artangan, Gabaliers kroatischer Gitarrist Alen Bentini mit eigener Band, Johannes Erben und Tom Post den Fans einheizen, die eh schon in Feierlaune waren. Sympathisch und mit österreichischen Charme führte ORF Steiermark Moderator Bernd Pratter, durch das abwechslungsreiche Vorprogramm. Bei strahlenden Sonnenschein und weiß – blauen Himmel konnte die Kulisse für DAS Konzertereignis in München nicht besser sein. Das lange Warten hatte um 20 Uhr ein Ende, als Andreas Gabalier mit seiner 12 köpfigen Crew auf der Bühne erschien, zünftig in kurzer Lederhose, ärmelloser „Volks Rock’n‘ Roller“ – Weste und dem obligatorischen Halstuch am Arm sowie der Sonnenbrille.

Im Hintergrund wurden Publikumssequenzen auf dem Bildschirm gezeigt, rechts und links zeigten die Leinwände Gabalier und Band. Der Laufsteg in die Menschenmenge kam den „Mountain Man“ sehr entgegen, er war stets in Kontakt mit seinen Fans, entweder bei seinen Ansagen oder den Liedern selbst, bei denen er mit seinem Hüftschwung die Frauen reihenweise zum Kreischen brachte. Musikalisch ging es erstmal mit einem „Münchner Special“ seiner größten Hits los, dann folgten Schlag auf Schlag Songs wie „We salute you“, „Sweet little Rehlein“, „Sie“, „That‘ s Life“ (aus dem Debütalbum „Da komm ich her“), „Dahoam“, „Steirerland“ und „Bergbauernbuam“ (aus MTV Unplugged, akustische Version), „Zuckerpuppen“, „So liab hab i di“. Neben seinen Songs setzte Gabalier in seinen Drei – Stunden – Programm auch auf ein paar Coversongs und zeigte bei dem John – Fogerty – Song im Stil von Tina Turner „Proud Mary“ und bei „Stand by me“ das er auch auf Englisch kann! Und „Probiers mal mit Gemütlichkeit“ konnte man auf den ganzen Abend umsetzen – das über 70 000 Menschen so friedlich miteinander feiern können geht nur, wenn der Künstler ihnen das auch vorlebt.

Und so ist halt Andreas Gabalier: Immer mit seinen Fans verbunden und darauf bedacht „dass sie glücklich nach Hause gehen“. Wie es auch der Song „Volks Rock’n‘ Roller“ ausdrückt. Danach kamen Gabaliers größte Hits, „I sing a Liad“, das ihn praktisch über Nacht bekannt machte, „Hulapalu“, das gefühlte 1000 Mal erklang und als krönender Abschluss in Akustik die Songs „Engel“ und „Amoi segn ma uns wieder“. Das dabei die ersten Regentropfen fielen, störte keinen, die Fans lagen sich glückselig in den Armen, Gabalier genoss jeden Augenblick mit seinen Besuchern an diesen Tag und längst als alle Lichter gelöscht, die Pyros verschlossen waren, war er noch da – das zeichnet den sympathischen Steirer aus: Er gibt alles für seine Fans und sie für ihn! Und im Juni nächstes Jahr gibt es ein Wiedersehen – Gabalier kommt erneut ins Olympiastadion und kann dann vielleicht seinen 7.Platz der am besten besuchten Konzerte im Olympiastadion nochmals versuchen verbessern! Dann hat er auch sein neues Album mit im Gepäck – München, Manfred Hertlein und der örtliche Partner Global Concerts sind bereit! Es sind noch 10 000 Tickets da. Wer also dieses einmalige Konzertereignis erleben möchte, muss sich beeilen!

 


Zusätzlich zu ihrer noch erfolgreich laufenden „Back To The Roots“ Tour, bringen Dirk Schneider ihre „LIVE – Back To The Roots – Accepted!“ Live DVD / Blue Ray inklusive 2 CDs. Das Live-Album wird in Europa am 04.08.2017 und in den USA am 18.08.2017 erscheinen und wird zusätzlich als 3fach Vinyl in zwei verschiedenen Farben erhältlich sein. Nachdem die Fans schon letztes Jahr nach der Live CD auf eine Live-DVD gewartet haben ist es nun endlich soweit. Daher wurde die Show im Dezember 2016 in Brno (Tschechische Republik) für ein Live Album mit aufgezeichnet.

Neben einigen Klassiker aus Udos Zeit bei Accept, gibt es auch eine Cover-Version von Frank Sinatras „My Way“ als Bonus Track.

Ab Oktober 2017 wird Dirkschneider mit einer fast komplett neuen Setlist touren. Es werden natürlich nur Accept Hits sein, aber einige andere Songs als bei der letzten Tour.


Letzte Woche waren noch Fanta 4 zu Gast, am kommenden Samstag, den 1.Juli stehen alle Zeichen auf „Mission Ready“ in Giebelstadt auf der ehemaligen Airbase. Das erste Punkrock-, Ska- und Hardcorefestival der Region verspricht eine illustre Auswahl von hiesigen Größen der Szene sowie einigen Newcomern. Punk ist ein Ausdruck von Freiheit in allem was man tut – und dieses Motto haben sich die Veranstalter für sich und ihr Festival verinnerlicht und zelebrieren mit dem „Mission Ready“ ein Festival, das es so noch nie in der Region gab. Man hat sich bewusst für einen Tag entschieden – mit Luft nach oben. Anreise kann aber bereits ab Freitag, 30.06.erfolgen, der Campingplatz ist da bereits geöffnet. Es wartet auf die Fans am Freitag auch eine Warm – Up Party sowie am Samstag eine Aftershow, um das Ganze gebührend ausklingen zu lassen. Die späteste Abreise ist am Sonntag, den 02.07.um 12 Uhr.

Die Veranstalter haben Giebelstadt für seine gute Verkehrsanbindung sowie den kurzen wegen zwischen den zwei Bühnen und den Essens- und Getränkeständen gewählt. Zudem gibt es als Rahmenprogramm noch eine kleine Skateanlage. Aber hauptsächlich gilt das Augenmerk den Bands an diesen Tag, allen voran Headliner Flogging Molly, die ihre neue CD vorstellen! Zudem sind unter anderen mit an Bord: Me First and the Gimme Gimmes, Agnostic Front, Madball, Terror, Sondaschule, Massendefekt, Deez Nuts und Rantanplan. 15 Bands heizen den Besuchern ein, die auch noch vor Ort ihr Ticket erhalten. Und auch der Wettergott soll es am Samstag gut mit den Fans meinen, sprich alle Zeichen stehen auf „grün“und für Mission Ready und seinen Erfolg!

Infos rund um das Festival und die neusten News gibt es unter www.missionready.de

 


Orden Ogan melden sich mit ihrem neuen fünften Album zurück. Bereits mit ihrer letzten CD „Ravenhead“ waren Orden Ogan als Support mit Hammerfall und Powerwolf auf Tournee. Das Album schaffte es in mehreren europäischen Ländern in die Charts und in Deutschland sogar auf Platz 16. Nun schließt „Gunmen“ direkt an ihr letztes Album an. Die Band kombiniert dabei klassischen Teutonic Metal mit modernen Klängen. Aus diesem Mix sind 10 Metal Hymnen entstanden, die es auf ihrem neuen Werk zu hören gibt.

1 2 3 36

Eventipps

Partner

ticketburner - Ihr Ticket-System: www.ticketburner.de

×