German Metal Attack mit Grave Digger macht Halt in Regensburger Uni Mensa

Die „German Metal Attack“ – Tour rollt durch Deutschland und Europa und feiert mit Grave Digger an der

Die „German Metal Attack“ – Tour rollt durch Deutschland und Europa und feiert mit Grave Digger an der Spitze in jeder Halle große Erfolge. Auf ihrer erfolgreichen Tour durchs Land macht das Urgestein des deutschen Heavy Metals auch Halt in Regensburg und hat auch drei weitere namhafte deutsche Bands mit an Bord: Wizard, Majesty und Gun Barrel, alles ihres Zeichens wahre Heavy Metaller und immer gut für eine großartige Live – Performance. In Regensburg selbst werden die Metaller die Uni – Mensa rocken – und für einen außergewöhnlichen Ort, der sonst eher den lernenden Studenten dient, bedarf es auch eine tolle Show, auf die sich die Besucher freuen können.

Grave Digger

Grave Digger

Grave Digger können mittlerweile auf ein 30jähriges Jubiläum zurückblicken, das sie im gebührenden Rahmen auf den Wacken Open Air 2010 feierten. Im Jahre 2011 stellten sie die Wacken Hymne „Wacken Will Never Die“. August 2012 erschien ihr nunmehr siebzehntes Album „Clash of the Gods“, in der sie die griechische Antike rund um Medusa und Odysseus besingen. Ein weiteres Konzeptalbum der Gladbecker Jungs, denn beim 2010 erschienen Werk „The Clans Will Rise Again“ ging man näher auf die schottische Geschichte ein.

Kopf der Band ist Frontmann Chris Boltendahl, der mit seiner Stimmgewalt die Bühne beherrscht, sobald er sie betritt.

Wer also heiß auf „Heavy Metal Breakdown“ ist und mit Grave Digger und Co. abfeiern möchte, sollte sich den 08. Februar in Regensburg dick im Kalender markieren. Karten für die Tour, die noch bis Februar läuft, gibt es an den bekannten Vorverkaufsstellen bzw. an der Abendkasse.