Die unterfränkische Heavy Rock Band Minotaurus hat in ihrer Laufbahn schon einige Höhen und Tiefen erlebt. Bereits 1997 legte man mit „The First Labyrinth“ die erste EP vor, der 1998 die zweite mit dem Titel „Dragonbone Throne“ folgte. Im Jahre 1999 erschien der erste Longplayer „Path Of Burning Torches“. Immer mehr zeichnete sich in den Liedern der Band ab, dass sie sich den keltischen Mythen widmen. 2002 legte eine Ruhepause auf dem beschwerlichen Pfad mit den drei Akustiknummern auf „The Silent Cave“ ein, ehe man sich der Frage „Myth Or Reality“ 2004 widmete.

Minotaurus

Minotaurus

Minotaurus zeichnet in ihrer mittlerweilen 15jährigen Existenz ihre Eigenständigkeit im schnelllebigen Musikbusiness aus. Seien es die doppelläufigen Leadgitarren von Tommy Mayer und Reiner Zumkeller, die auch gerne mal an Thin Lizzy erinnern, der markante und gefühlvolle Gesang von Oliver Klump oder die solide, wuchtige Rhythmusarbeit des Duos Hagen Fitz (Drums) und Uwe Elbert (Bass).
All dies führt zu einem satten Heavy Rock-Gemisch, welches durchsetzt ist von keltisch Melodien. Für Kategorisierungsliebhaber mag der Begriff „Folk-“ oder „Fantasy Metal“ gelten, aber auch diese Wortkreationen werden dem Stil von MINOTAURUS nicht 100%ig gerecht. Vor allem, wenn man die Aufnahmen des Mitte 2009 erscheinenden Albums „The Lonely Dwarf“ zugrunde legt.

Mit der Integrierung der stimmlichen Qualitäten von Julia Feser in das Bandgefüge hat man dem MINO-Sound eine weitere Nuance hinzugefügt. Auch in Sachen Arrangements und Sound klingt man noch feinjustierter. Von kurzen und flotten Rockern bis hin zu opulenten 9-Minuten-Epen reicht die Palette, die ebenfalls seit jeher fester Bestandteil des MINOTAURUS-Schaffens sind.
Trotz Up und Downs ist sich die Band treu geblieben – zur Freude auch ihrer stetig wachsenden Fangemeinde.

Besetzung

Oliver Klump (vocals & backing vocals)
Reiner Zumkeller (guitar & backing vocals)
Thomas Mayer (guitar)
Uwe Elbert (bass)
Hagen Fitz (drums)
Julia Feser (backing vocals)

Diskografie

1. „The First Labyrinth“, 1997 (Maxi-CD)
2. „Dragonbone Throne“, März 1998 (Maxi-CD)
3. „Path Of Burning Torches“, November 1999 (CD)
4. „Carnyx“, Juni 2001 (Maxi-CD)
5. „The Silent Cave“ (Unplugged), Dezember 2002 (Maxi-CD)
6. „Myth Or Reality“, Oktober 2004 (CD)
7. „The lonely Dwarf“ August 2009(CD)

www.minotaurus-metal.com

Weitere Informationen zum Autohof Strohofer