ERWIN & EDWIN – Electro Brass mit Wiener Blut

Im Pulsschlag von Wien pochen seit jeher kulturelle Vielfalt, morbide Entspanntheit und ein ganz eigener, charakterstarker Charme. Als

Im Pulsschlag von Wien pochen seit jeher kulturelle Vielfalt, morbide Entspanntheit und ein ganz eigener, charakterstarker Charme. Als Tor zum Balkan ist die Metropole wohl die außergewöhnlichste für europäische Verhältnisse. Ganz genauso darf man sich auch die Electro Brass-Newcomer von ERWIN & EDWIN vorstellen – unkonventionell, rhythmisch vielfältig, am Puls der Zeit, kosmopolitisch und dennoch ganz ureigen kochen sie eines der vermutlich spannendsten Süppchen der neuen Austro-Rock/Pop-Szene. Am 18.3. Erscheint ihr Debütalbum. Die erste Single daraus, „Freddy ging dieser Tage bereits online.

„This is the story of a naive and foolish young man called Freddy Whistler.“ Mit einem märchenhaften Intro stellen Erwin & Edwin den bisher noch unbekannten Protagonisten ihres Debüt-Albums vor. Bevor dieses am 18.03.2016 enthüllt wird, darf sich das Publikum selbst die Frage stellen: „Who the heck is Freddy Whistler?“ Bis dahin gibt es zwar keine Antworten von der Wiener Electro-Brass Formation, aber die ersten fixierten Tour-Dates in Österreich und Deutschland.
Erwin & Edwin ist ein junges Kollektiv von Musikern aus verschiedenen Ecken Österreichs, die in Wien zusammengefunden haben und Blasmusik mit elektronische Beats fusionieren.
Elektronische Einflüsse gemischt mit Brass sprechen nicht nur für die verschiedenen musikalischen Einflüsse der einzelnen Bandmitglieder, sondern auch für ein ganz spezielles Liverlebnis – und für kreativen Mut made in Vienna.
„Erwin und ich hatten ein reines Electro-Projekt, bei dem wir dann für ein neues Live-Konzept Ewald dazuholten, der eigentlich aus der Drum´n’ Bass Schiene kommt. Als wir dann mit Eberhart noch einen funky Gitarristen dazugewinnen konnten, war klar, dass wir da ein komplett neues Projekt kreieren, dass sehr vielseitig ist. Wir haben uns da auch nie irgendwelche Grenzen gesetzt. Wenn uns eine Melodie, ein Beat oder ein Arrangement als Kollektiv gefällt, dann wollen wir das Ding auch live spielen“, erklärt Edwin die Entstehungsgeschichte der Formation.

Deutschland-Termine:
07.04. Glashaus/Bayreuth (D)
08.04. Klubhaus/Saalfeld (D)
21.04. Kulturladen/Konstanz (D)
22.04. Querbeat/Ravensburg (D)
23.04. Eden/Ulm (D)
29.04. End of Summer/Willofs (D)
30.04. Bauhalle/Mank
06.05. Uferlos/Bayern