Die Impericon Progression Tour kommt am 21. April 2013 in die Würzburger Posthalle

WÜRZBURG. Eigentlich ist „Impericon“ ein deutsches Handelsunternehmen, das sich auf den Vertrieb von Merchandise-Artikeln spezialisiert hat. Seit dem

WÜRZBURG. Eigentlich ist „Impericon“ ein deutsches Handelsunternehmen, das sich auf den Vertrieb von Merchandise-Artikeln spezialisiert hat. Seit dem vergangenen Jahr gibt es aber auch eine Konzertreise, die von Impericon gesponsert wird, die Progression Tour. Im Rahmen dessen kommen zum zweiten Mal Bands aus dem Metalcore-Bereich am Samstag, 21. April 2013, in die Würzburger Posthalle. Diesmal sind das Callejon, August Burns Red, Architects, Adept und Breakdown of Sanity. Einlass ist um 17.30 Uhr, Beginn um 18.30 Uhr.

Callejon

Callejon

Die Headliner Callejon ist eine fünfköpfige deutsche Metalcore-Band, ihre Texte sind fast ausnahmslos deutschsprachig. Ihr neuestes Album heißt „Blitzkreuz“, stieg auf Platz 9 der deutschen Charts ein und markiert damit ihren bis dahin erfolgreichsten Release.

August Burns Red ist eine christliche Metalcore-Band, die 2003 in den USA gegründet wurde. Die Band ist hauptsächlich für ihre starken Breaks und rhythmisch komplexen Riffs bekannt. Architects spielen technischen, aber gleichzeitig atmosphärischen Metalcore mit Einflüssen aus Post-Hardcore und Mathcore. Zudem verwendet die Band neben gutturalem Gesang auch Klargesang.

Schwedens Hauptstadt Stockholm bleibt ein Garant gute Bands. Die stammen nun nicht zwangsläufig nur aus Stockholm, sondern finden sich auch im näheren Umland. Beispielsweise in Trosa, woher Adept stammen. Musikalisch bewegen sich Adept im Emo/Metalcore-Bereich und sind dem Genre entsprechend sehr aktiv in der Szene.

Breakdown of Sanity ist eine 2007 gegründete Metalcore-Band aus Bern, die noch keinen Plattenvertrag unterzeichnet hat. Der Name der Band soll die Aggression der Musik und den düsteren Zeitgeist der heutigen Gesellschaft widerspiegeln. Breakdown of Sanity gehört der DIY-Bewegung an, die typisch für Hardcore-Punk-Bands der Anfangsjahre war.

Infos:
Einlass ist um 17.30 Uhr, Beginn um 18.30 Uhr. Karten gibt es online unter www.posthalle.de. Lokale Vorverkaufsstellen sind die Posthalle, Bahnhofplatz 2, 97070 Würzburg; H2O, Karmelitenstraße 28, 97070 Würzburg sowie bundesweit an allen bekannten Vorverkaufsstellen.  Telefonische Bestellung: 0180 55 700 70 (14 Cent/Minute).