SKATAPULT – SKA Band aus Österreich im Interview mit Burnout-Events

Bevor wir über die neue EP zu sprechen kommen, wie war eure Release-Show?

Super! Obwohl alles schiefgegangen ist. Support ist abgesprungen und unser Techniker war krank. Haben dann aber noch die Kurve gekratzt, Rocky Leon ist als special guest eingesprungen und im Laufe des Abends war die Hütte voll. Im Endeffekt war’s eine riesige Saunaparty, mit gefühlten 45 Grad und tanzenden, gut gelaunten Leuten.

Eure neue EP heißt „Halbe Sachen“, wie kam es  zu dem Namen?

Ursprünglich sollte sie „Aufstand der Hühner“ heißen. Die CD ist ja weitaus fetziger als die letzte und die Klassenkampfanalogie mit Hühner vs. Bauer, so à la Animal Farm hat uns gut gefallen. Wir haben uns dann doch für „Halbe Sachen“ entschieden. Einerseits passt der Name gut, da wir bisher keine Longplayer veröffentlicht haben, wir arbeiten lieber in Detailarbeit an weniger Songs. Andererseits ist die CD weitaus besser produziert als unser letztes Werk. Den Leuten soll nach der vermeintlichen Bescheidenheit alles um die Ohren fliegen.

Inwieweit unterscheidet sich „Halbe Sachen“ von seinem Vorgänger „Tanz dagegen an“?

Never change a winning team. Natürlich haben wir wieder mit unserem Produzenten und Haus-und-Hof-Techniker Hannes Mottl aufgenommen. Das Team ist also das gleiche geblieben, wir haben uns  aber ein super Studio gegönnt und nicht mehr in feuchten Kellern recordet. Der Auftrag war: „Hannes, das Teil muss fett werden“. Und das ist es auch geworden. Ich muss gestehen, nach dem ersten Hören des fertigen mixes hat es sich angefühlt, als wäre ich von einer Dampflokomotive überrollt worden. Es passiert in den Liedern so viel und das macht die Produktion auch spannend. Und das bleibt sie auch nach mehrmaligem Hören.

Ihr habt bereits im September ein Musikvideo zum gleichnamigen Lied „Halbe Sachen“ veröffentlicht. Wie hat sich der Dreh gestaltet?

Zum ersten Mal haben wir mit Daniel Leskowschek und seinem Team von VONDENEN zusammengearbeitet. Wir sind mehr oder weniger direkt nach einem Gig am Nisville Jazz Festival aus Serbien zurückgekommen, hatten dementsprechend Schlafentzug und eben den Videodreh vor uns. Die verstehen aber ihr Handwerk und haben für einen reibungslosen Dreh gesorgt. Er hat uns sogar gefragt, ob er uns eh nicht ungut in Szene gesetzt hat. Unsere Antwort war: „Wir dachten, das sei Sinn der Sache gewesen?“.

Wie geht’s weiter?

Wir stecken grad mitten im Booking für nächstes Jahr (bucht uns, partypeople!). Außerdem spielen wir noch ein paar Gigs in Österreich, haben unser Debüt in Dresden und schreiben an neuen Liedern. Für den  Herbst bzw. Winterbeginn haben wir mit dem Daniel noch ein Musikvideo geplant. Langweilig wird uns nicht.

Interview: Matthias Sendel mit Stanislaus Plügel

Links:

Musikvideo: https://www.youtube.com/watch?v=SHVGLg0GeaY

EP: http://www.viennatmosphere.at/releases/halbe-sachen/

www.skatapult.at

https://www.facebook.com/viennatmosphere/

https://www.facebook.com/vondenen/


Lachen bis die Lichter ausgehen:
Michael Mittermeier präsentiert ab 17.10. zwei Stunden Filmriss auf einer DVD!
PM_DVD_Blackout
Aufgezeichnet in Endzeitkulisse mit Style im Deutschen Theater in München. Nach anderthalb Jahren Live-Tour vor begeisterten Zuschauern in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie englischsprachigen Auftritten in England
und den USA gibt es endlich wieder Michl fürs Wohnzimmer! Und was für ein fettes Paket: Man nehme die Leichtigkeit
von „Zapped“, würze es mit der Schärfe von „Paranoid“, serviere es mit der Weltoffenheit von „Safari“ und fertig ist der BLACKOUT! Eine DVD, die alles enthält, was man sich davon verspricht: politische Skandale, mediale
Peinlichkeiten, nackte Tatsachen und angezogene Dirndl sowie jede Menge Verbalsprengstoff feinster Qualität. Große Alkoholblackouts werfen ihre verschwommenen Schatten. Dazu sehen wir erlesene Absurditäten vom
Mittleren Osten bis zur Bayerischen Taiga. Und das ist nur die Spitze des Stromausfalls.
Der Dark Knight aus dem Süden geht dahin, wo es wehtut. Auf Erotikmessen sucht er im Schwarzlicht den Weg zur internationalen Ekstase und mit der Hilfe neuer Superhelden sucht er Möglichkeiten für Deutsche, einmal mehr
zu sein als nur Filmbösewicht. Michael Mittermeier nimmt seinen Comedy- Forschungsauftrag noch Ernst: er schaut unter Römerröcke, schmuggelt sich in den Olymp und schlüpft ins trojanische Pferd, um zu ergründen, welche Ereignisse uns die Geschichtsschreiber verschwiegen haben. Oder waren es doch nur Blackouts?

Außerdem finden sich auf dieser DVD Zutaten, die kein anderer Comedian zu bieten hat: Erdmännchen in Lederjacken, Polizisten auf Segways, ein echter Haka, Elchlasagne, der Einschalter von Zwentendorf, die Drei Z’widern vom Gazastreifen, sehr höfliche Engländer, die nicht angeschnallte Crew der Enterprise, Lexington Steele, Fritz der Festungswächter und der Michelangelo der durchgebrannten Sicherungen: Bob Ross. Sowie natürlich jede Menge Zombies, man muss ja auch an die Zukunft denken.

Der Global Bayer zieht die Röntgenbrille auf und durchleuchtet das Weltgeschehen, filetiert die kleinen Schweine und
zerschnitzelt die großen Sauereien. Und für jedes Licht, das draußen ausgeht, geht innen eines auf. Uns alle verbindet eben nicht nur das Internet, sondern vor allem – das Lachen!

Den ultimativen BLACKOUT gibt es als Einzel-DVD in der lokalen Stromausfall-Version (ca. 130 min., dt. und engl. Untertitel), die auf die TV-Fassung nochmal ordentlich was drauflegt. Oder als Doppel-DVD in der International-Power-Outage-Deluxe-Version (ca. 250 min., dt. und engl. Untertitel), welche zusätzlich die Doku „Mittermeier goes International“, einem ausführlichen Exklusivinterview und Ausschnitte von Mittermeier‘s Abenteuern in New York, Kapstadt, London, Zürich, dem „Just for Laughs Festival“ in Kanada und dem legendären Fringe Festival in Edinburgh, enthält. Das Programm natürlich wie immer in Dolby Surround 5.1 oder Stereo – solange der Strom reicht.

Die DVD zum aktuellen Programm von Michael Mittermeier, erscheint am 17.10. bei Sony / Spassgesellschaft!
FSK 12 Jahre
MM_DVD-Digipack_Packshot_August2014_ohneRand


Ein ganz großer der Deutschen Comedy & Kabarett Szene gab sich die Ehre.

Am 23.09.2014 gastierte der aus TV und Rundfunk Deutschlandweit bekannte Star im Bad Windsheimer KKC.
Um Punkt 19 Uhr öffneten sich die Einlasstüren um die bereits gebildeten Menschenmassen Einlass zu gewähren.
Michael Mittermeier präsenteierte vor Ausverkauften Hause sein Brandaktuelles Solo Programm “ BLACKOUT“
Kurz nach 20 Uhr betrat Mittermeier die Bühne und vom ersten Moment an spürte man die Proffesionalität des Künstlers. Ab der ersten Minute zog er die Besucher in seinen Bann
und nahm sein Publikum mit auf seine Reise durch das Programm. Natürlich wusste er, dass er sich bei diesem Abned auf der Fränkischen „Bocksbeutelstraße“ befand, weshalb er dies auch
immer wieder in das Programm einbaute. Die Themen des Abends waren breit gefechert, so erklärte er die Enzyklopädie „Wikipedia“ als ein Art „Wikipedia-Schorsch“ der alles weiß, der Bayrische Leberkäs als eine Art Nationalgericht wurde geneuestens Definiert, wodurch man auch gerade deshalb auf den etwas zurückliegenden Fleischskandal zu sprechen kam. Papstrücktritt, Weihnachtsfeiern,
Altstadtfeste – all diese Themen waren Programmbestandteil und wurden in gewohnter Mittermeier Manier perfekt in Wortwitz verpackt und vorgetragen. Das alljährliche Münchner Oktoberfest sei
nach Ansicht des Künstlers eine Art Aggressionsteherapie. Zudem gab er immer wieder einen Rückblink auf seine Kindheit preis und verglich diese mit der Jugend von heute. Viele der Gäste konnte den Wandel der Jugend sehr gut nachvollziehen. Insgesamt waren die Besucher vom Altersdurchschnitt durchaus Breit gefächert. Es fanden sich unter den Gästen 14 Jährige Jugendliche wie auch ältere Vertreter im Rentenalter. Die LAutstark geforderte Zugabe dauerte 20 Minuten, welche als Frage/Antwort Spiel in Szene gesetzt wurde. Ganz alletägliche, wie auch Persönliche und Private Fragen konnten von den Zuschauern an Michael Mittermeier gestellt werden. Dieser wich keiner Frage aus und beantwortete diese Ausnahmslos. Nach mehr als 2,5 Stunden ging der Abend dann dennoch zuende. Zuschauer Impressionen zufolge leider viel zu schnell……
DVD TIPP: Am 17.10.14 erscheint die neue LIVE! DVD von Michael Mittermeier zu dieser Tour. Hierzu wird es einen seperaten Artikel kurz vor Veröffentlichung geben.
10565078_716509958402965_2651861463733779371_n


Im Dezember 2011 supporteten sie Götz Widmann in der Posthalle und begeisterten das Publikum dermaßen, dass sie 60 CD verkauften. Grund genug, das akustische Duo Simon & Jan wieder nach Würzburg zu holen. Am Freitag, 12. Oktober, kommen sie ins Würzburger Cairo. Einlass ist um 20.30 Uhr, los geht’s um 21 Uhr.

Simon & Jan

Simon & Jan

Zwei junge Männer mit Gitarren betreten die Bühne, und bereits mit der lakonischen Begrüßung des Publikums wird klar: Anbiedern ist nicht ihre Sache; dafür aber das Gitarrenspiel. Simon & Jan spielen nicht nur technisch perfekt aufeinander abgestimmt, auch ihre Stimmen gehen in den feinen Arrangements eine mustergültige Symbiose ein. Doch gerade wenn man sich dieser Harmonie hingeben will, wird man von den bisweilen bitterbösen und oftmals hinterhältigen Texten aus der Entspannung gerissen: Die beiden haben wirklich was zu sagen, die wollen nicht nur unterhalten. Da geht es um den Konflikt zwischen Generationen, um glückliches Scheitern in der Leistungsgesellschaft oder um die Gartenparty, die zu vorgerückter Stunde in einer politisch aufgeladenen Groteske endet. Mit sanften Stimmen werden Politiker beleidigt und esoterisch Sinnsuchende verspottet. Mit düsteren Klängen wird die Apokalypse beschrieen und wenn dann Genitalien auf Wanderschaft gehen und der täglich schallende Werbewahnsinn verdichtet vorgeführt wird, zeigen sich Simon & Jan im besten Sinne albern und verspielt.

Was hier auf der Bühne passiert, klingt wie eine paradoxe Mischung aus Simon & Garfunkel und Joint Venture, Kings of Convenience und Rainald Grebe, bei der sich alle gut ergänzen und am Ende doch jeder macht, was er will. Um ihre Botschaft zu verstehen, muss man sie nicht von links oder rechts betrachten, alt oder jung sein. Ihre zynischen Balladen sind eine Gefühlsangelegenheit, sie demoralisieren ohne zu moralisieren. Und das ist ihre hohe Kunst.

Einlass: 20.30 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr.

Tickets

Tickets gibt es im H2O, unter www.inconcerts.de und allen bekannten Vorverkaufsstellen.


Vom 22.Juni bis 24.Juni findet in Neustett das Gemeindefest statt.

Freitag, 19.00 Uhr Gedenken der verstorbenen Gründungs- und ehemaligen Mitglieder des Posaunenchors am Friedhof in Neustett

ELJ Neustett

ELJ Neustett

Anlässlich des 30 Jährigen bestehen der Evangelischen Landjugend Neustett wird am Freitag, den 22.06.2012 ein Landjugendfest auf die Beine gestellt. Als Live-Act für den Freitagabend konnten sie DJ TEC WILL mit Coldflame als Vorband gewinnen. Keitel Eventtechnik wird für angemessene Bühnen und Lichttechnik sorgen.

Am Freitagabend wird Publik-Viewing des Deutschland – Griechenland Spieles angeboten. Vor dem Spiel, während er Halbzeitpause und nach dem Spiel werden Coldflame den anwesend ordentlich einheizen. Anschließend wird dann DJ TEC WILL mit deftigen Beats den Abend gelungen abrunden.

Am Samstag, den 23.06.2012 geht das ELJ-Fest in das Gemeindefest der Gemeinde Adelshofen über. Der Posaunenchor aus Neustett lädt sie hierzu herzlich ein. Ab 20.00 Uhr wird der Musikverein „Lyra“ Adelshofen für ansprechende Stimmungs- und Unterhaltungsmusik sorgen.
Beim Festgottesdienst am Sonntagmorgen um 10.00 Uhr in der Festhalle wirken unter anderem der Frauenchor Tauberzell, der Gesangsverein Lyra Adelshofen, der Posaunenchor Neustett mit. Der Musikverein Tauberzell und Musikverein Großharbach sorgen für die musikalische Umrahmung des Sonntagnachmittages. Durch die zwei Bratensorgen mit Klößen und Salat zum Mittagessen und dem reichhaltigen Kaffee und Kuchenangebot der Landfrauen Neustett am Nachmittag sollte für das leibliche Wohl bestens gesorgt sein.
Nachmittags veranstaltet die ELJ Neustett dann ein Volleyball-Turnier des Kreisverbandes Rothenburg. Besucher und Fans die ihre Mannschaften anfeuern sind hierbei natürlich gern gesehen.

Beschlossen wird die Veranstaltung dann um 19.00 Uhr mit den Ehrungen der Gemeinde Adelshofen.

30 Jahre ELJ Neustett

30 Jahre ELJ Neustett