Erstmals konnten die Boarstream Veranstalter etwa 666 Besucher auf ihrem Open Air verbuchen. Das Boarstream Open Air fand vom 23.07.-24.07.2010 bereits zum dritten Mal statt. Namenhafte Bands, aber auch Bands aus der Region zogen die Besucher nach Buchenbach bei Mulfingen. Dort bot der Platz, neben der sich gerade im Umbau befindlichen Mehrzweck- Sporthalle, zum zweiten Male einen idealen Austragungsort.

Am Freitag den 23.07.2010 rollte dann Nachmittags die große Anreisewelle aus allen Himmelsrichtungen auf das beschauliche Buchenbach zu. Die weiteste Anreise hatten sicherlich einige Gäste aus den Niederlanden. Aber auch Gäste aus Nürnberg oder Heidelberg waren vertreten.

Dem schlechten Wetter trotzen hieß es am Freitag den 23.07.2010. Bei strömenden Regen wurde eine kleine Zeltstadt aus dem Boden gestampft. Die Autos wurden von Ordner auf der Parkfläche verteilt. In diesem Jahr konnte erstmalig aufgrund der höheren Besucherzahl nicht neben den Autos gezeltet werden. Wie zu vor auf der Homepage verkündet, konnte von jedem Standort des Zeltes aus, das Auto innerhalb von zwei Minuten erreicht werden.

[nggallery id=87]

Die Gäste wurden wie gewohnt mit kulinarischen Leckerbissen verwöhnt. Ganz oben auf der Speiseliste standen das Boarsteak (Wildschweinsteak) oder Maultaschen mit Kartoffelsalat da noch ein paar Röstzwiebeln.

Das bunt gemische Bandangebot aus den Genres Black, Grindcore, Pagan und Deathmetal bot für jedes Metaller Herz etwas.

Ein Uffenheimer bei einem kurzen Interview:

„Das Boarstream ist ein geniales Open Air, das Wetter könnte allerdings etwas besser sein. Sein Boarstream Highlight war Milking the Goatmachine. Er freue sich schon jetzt aufs Boarstream 2011, denn da will er sich um keinen Preis dieses geniale Open Air entgehen lassen.“

Metal Only

Stark vertreten war in diesem Jahr die Fraktion des Metal Only Teams (Metal Only = Metal Internetradio) samt Hörerschaft. Metal Only Chef „Wolle“ drehte einen zusammenfassenden Festivalrundblick, den wir euch auch nicht vorenthalten wollen. www.metal-only.de

Ein junger Metaller mit besonderem Auftritt auf der Boarstream Bühne

Er machte seiner angebeteten jungen Maid während des Auftrittes von den Excrementory Grindfuckers einen Heiratsantrag. Sie war überwältigt und nahm diesen auch überglücklich an. Das zeigte einmal mehr, was das Boarstream Open Air für einen familiären Flair besitzt.

[nggallery id=88]

Junggesellenabschied

Vielen Gästen ist ein Besucher des Boarstream Open Air ins Auge gestochen. Dieser passte kleidungstechnisch nicht so ins Ambiente eines Metal Openair. Mit einem Nadelstreifenanzug an, welchem eine Reihe diversester kleiner Zettel angeheftet wurden. Es stellte sich heraus, dass es sich hierbei um einen Junggesellenabschied handelte. Der Bräutigam samt seiner Freunde, feierte noch einmal ausgibigst auf dem Boarstream den Abschied des Junggesellendarseins.

Weitere Informationen zum BOARSTREAM OPEN AIR