Am Samstag, den 13.03.2010 veranstaltete der MMD Shop in der Crailsheim Eiche das Black-ish Fire over Crailsheim. An die hundert Gäste fanden sich an diesem Abend in der Eiche ein. Fürs Billing des Black-ish Fire over Crailsheim konnten die Veranstalter die vier Bands Schattenreich, Legio Mortis, Immortal Remains und Slartibartfass gewinnen. „Die Eiche“ ist eine Kultkneipe in Crailsheim, in der schon die eine oder andere Band zu Gast war. Schon vorab ein großes Lob an den MMD Shop. Es ist immer Klasse, wenn auch heimischen Bands eine Möglichkeit geboten wird, ihr Können der Region darzubringen. MDD war auch wieder mit einem Verkaufsstand vor Ort und die beteiligten Bands konnten dort ihr Merchandising verticken.

Slartibartfass

Die jungen Headliner aus Ulm sorgten noch einmal ordentlich für Stimmung in der Eiche. Ihre Songs handeln in textlicher Hinsicht vor allem von regionalen Sagen und kulturellen Einflüssen. Hauptsächlich wurden den Besuchern Songs vom aktuellen Album „Funkenfeuer“ präsentiert. Der Song „St. Cuthbert“ vom Kracheralbum „Nebelheim“ wurde durch Jessica an der Bagpipe in rechte Licht gerückt. Ihre Dudelsackklänge kamen nicht bei jedem Song von Slartibartfass zum Einsatz. Sowohl mit, aber auch ohne Jessica boten Slartibartfass eine geile Show. Man merkte, sie stehen voll und ganz hinter ihrer Musik. Philipp, Sänger der Band, lies es sich dann auch nicht nehmen zwischen den Songs noch einige Informationen zu den Songs dem Publikum mitzugeben. Mit Freude kündigte er den Song „Schwabenkinder“ an. „Schwabenkinder“ ein Song des aktuellen Albums „Funkenfeuer“, dieser Song schaffte es sogar, auf den Legacy Sampler gepresst zu werden.

[nggallery id=40]

Immortal Remains

Immortal Remains blicken nun schon auf eine zehnjährige Bandgeschichte zurück. Das konnte auch das Crailsheimer Publikum bemerken Den Jungs merkt man die Erfahrung einfach an. Ihr atmosphärischer Black Metal zeichnete sich vor allem durch gutturalen Gesang und melodiereiche Parts aus. Die Besucher der Eiche freuten sich allerdings am meisten über die zahlreichen Moshparts. Die Jungs um Gido und Hubert Dürr begeisterten ihr Publikum, mit Songs wie „Seelenfeuer“ oder „Codex Eternum“.

Aber auch Songs vom letzten Studioalbum “Everlasting Night” nahmen ihren Platz auf der Setlist ein. Das Album wurde von „Kraftstrom Musikproduktion“ in Würzburg im Sommer 2008 aufgenommen. Unter anderem kann das jüngste Werk bei Nuclear Blast erworben werden.

[nggallery id=39]

Legio Mortis

Sie zeigten eindrucksvoll, dass sie zu einer festen Institution des Tauber Dark Metals gehören. Ihr Coversong „Around the world“ schlug wieder einmal ein wie eine Bombe. Die Fans erwarteten den Song als krönenden Abschluss ihres Gigs, sie wurden aber schon Mitte des Gigs damit überrascht. Zu Anfang ihres Gigs merkte man richtig, dass es vor der Bühne voller und voller wurde. Die mitgereisten Fans wollten sich die besten Plätze sichern. Legio Mortis verstanden es dem mitgereistem Publikum so richtig einzuheizen. Matze und Thommy an den Gitarren waren kaum noch zu bremsen, von mal etwas langsameren Parts, bis richtig schnellen Riffs übers Gitarrenbrett war alles dabei.

Auch der Song „Time to Suffer“ lies keine Wünsche mehr offen. Legio Mortis jammten eindrucksvollen auf den Bühnenbrettern der Eiche in Crailsheim.

Legio Mortis spielten einige Songs, welche sie auch auf dem diesjährigen Metalfest Open Air zum Besten geben werden. Nicht vergessen, günstige Tickets für das Open Air Highlight der Jungs, können über www.legiomortis.com erworben werden.

[nggallery id=41]

Schattenreich

Die Jungs machten eindrucksvoll auf sich aufmerksam. Schattenreich, die jungen aufstrebenden Black Metaller aus Crailsheim. Mit deftigen aber auch groovigem Black Metal stießen die Jungs beim Publikum auf großes Gehör. „Endzeit“, ein Song mit vielen Fassetten, aber auch der Song „Das Licht“ wurde dem heimischen Publikum präsentiert. Andy der Drummer der Bands „Schattenreich“ und „Thormesis“ konnte seine musikalische Präzession und Perfektion unter Beweis stellen. Für den vor einiger Zeit hinzu gestoßenen Bassisten Haser war es einer der ersten Gigs zusammen mit Schattenreich. Schattenreich hoffen darauf, dass in diesem Jahr noch einige Gigs dazukommen werden, und somit ihren Bekanntheitsgrad erweitern können.

Krafti, der Sänger der Band, kündigte zudem noch an, dass im Sommer 2010 das erste Studio Album der Jungs eingespielt werden würde. Wer noch nicht genug von den Jungs bekommen hat, der sollte sich nicht entgehen lassen, Schattenreichs härteren Klängen auf dem diesjährigen Boarstream zu lauschen.

[nggallery id=38]

Weitere Informationen zur „Black-ish Fire over Crailsheim“

  • Website