Battlelore im Interview

Nach dem Ragnarök Festival konnten wir mit Battlelore, der sympathischen Metal Band aus Finnland, ein Interview führen. Bandkopf

Nach dem Ragnarök Festival konnten wir mit Battlelore, der sympathischen Metal Band aus Finnland, ein Interview führen. Bandkopf Tomi Mykkänen stellte sich unseren Fragen:

Battlelore live auf dem Ragnarök Festival 2011

Battlelore live auf dem Ragnarök Festival 2011

neuneins: Ihr wart seit 2008 nicht mehr auf dem Ragnarök Festival vertreten. Wieso mussten die Fans solange auf einen erneuten Auftritt von euch waten?
Tomi: Stimmt, wir waren seit 2008 nicht mehr auf dem Ragnarök. Warum? – Ich weiß es wirklich nicht. Wir wurden nie gefragt (lacht). Wir haben seit dem zwei Alben herausgebracht und es wurde endlich mal wieder Zeit, dass wir zurückkommen.

neuneins: Was habt ihr in der Zwischenzeit gemacht?
Tomi: Wie ich eingangs schon erwähnt habe, haben wir seitdem zwei Alben aufgenommen, „The Last Alliance“ und „Doombound“. Außerdem haben wir einige Konzerte und Festivals gespielt, also ganz normaler Bandalltag.

neuneins: Euer aktuelles Album “Doombound” beschäftigt sich wieder mit J.R.R. Tolkiens Fantasywelt. Wie seid ihr damit zufrieden und was hat sich gegenüber eurem Vorgänger Album verändert?
Tomi: Ich denke das Album tat uns sehr gut. Manchmal dachte ich „Was zur Hölle machen wir hier?“, aber letztlich hat das Album davon profitiert und wurde auch anders.
Persönlich finde ich, dass das Album von den Songs her gesehen etwas anders als z.B. „The Last Alliance“ ist. Ich denke wir haben ein wenig in unsere Vergangenheit geblickt und dann sind wir auch ein wenig vorwärts in modernere Zeiten gegangen. Auch stimmlich haben wir viele verschiedene Stile auf dem neuen Album verwendet.

Battlelore

Battlelore

neuneins: Wart ihr mit eurem Auftritt beim Ragnarök 2011 zufrieden?
Tomi: Yeah! Es war ein guter Auftritt. Andere haben sich ein wenig über den Sound auf der Bühne beschwert, aber ich hatte keine Probleme damit, als ich ein wenig über die Bühne gelaufen bin. Es war auch interessant, weil wir schon lange nicht mehr live zusammengespielt haben. Darum waren wir etwas nervös vor dem Auftritt.

neuneins: Ihr zeigt euch immer sehr Fan- und Publikumsnah. Was bedeuten euch eure Fans?
Tomi: Sie sind sehr wichtig für uns. Ohne sie würden wir nicht in der ganzen Welt spielen und wir würden wahrscheinlich keine neuen Alben mehr machen. Darum versuchen wir immer nahen Kontakt mit allen Leuten bei unseren Konzerten zu halten. Ich würde es von meinen Lieblingsbands auch so erwarten.

neuneins: Wann kann man Battlelore wieder live in Deutschland sehen?
Tomi: Ich weiß es wirklich nicht. Im Moment haben wir nichts ausgehandelt, also müssen wir mal schauen – aber hoffentlich bald. Macht´ s gut!

Weitere Informationen zu Battlelore