Am Freitag, 8. Juli, wird Andreas Gabalier im Rahmen seiner Volksrock´n´Roller Open Air Tournee ein Konzert auf dem Fluglatzgelände Giebelstadt geben. Die Konzertveranstaltung ist bereits ausverkauft und es wird keine weiteren Eintrittskarten an der Abendkasse geben. Um den Besuchern ein optimales Konzerterlebnis zu gewährleisten, hat die Manfred Hertlein Veranstaltungs GmbH als Veranstalter nachfolgend einige wichtige Hinweise und Tipps
zusammengestellt:
Die gültige Eintrittskarte berechtigt am Veranstaltungstag um 16.30 Uhr zum Einlass in das Konzertgelände. Aufgrund der zu erwartenden Besucherzahl empfiehlt der Veranstalter eine frühzeitige Anreise.
Für Würzburger Konzertkarteninhaber stellt der Veranstalter Busshuttles zur Verfügung, die zwischen Giebelstadt und dem Haltepunkt „Parkplatz Posthalle“ verkehren. Die genauen Abfahrtszeiten sowie Rückfahrten sind festgelegt und können im Internet unter www.gabalier.tourneen.com eingesehen werden. Zur Nutzung des Busshuttles wird ein gesondertes Ticket benötigt, das gegen eine Kostenpauschale von zwei Euro pro Ticket, ausschließlich beim Plattenladen h20, Karmelitenstraße 28, in Würzburg erworben werden kann. Bustickets stehen nur begrenzt zur Verfügung, weshalb sich eine frühzeitige Abholung empfiehlt.
Für die Individualanreise mit dem eigenen Personenkraftwagen stehen am Veranstaltungsgelände ausreichend Parkflächen zur Verfügung. Ab den Ortseinfahrten sind die Parkplätze mit Schildern ausgewiesen. Von den Parkflächen ist das Konzertgelände fußläufig einfach zu erreichen.

Zur Besucherführung werden ebenfalls deutlich ersichtliche Schilder installiert. Körperlich behinderte Personen haben die Möglichkeit einen Parkplatz direkt am Veranstaltungsgelände zu nutzen. Die Anfahrt erfolgt hier über die Levi-Strauss-Straße gegen Vorlage des entsprechenden Ausweises. Das Mitführen von Klappstühlen sowie jegliche Formen von Waffen oder pyrotechnischen Gegenständen und Regenschirmen ist aus Sicherheitsgründen untersagt. Ebenso ist es nicht gestattet professionelle Fotoapparate oder Videokameras sowie Selfie-Sticks mitzubringen. Handykameras sind hingegen erlaubt. Generell bittet der Veranstalter darum, den Anweisungen des Ordnungsdienstes Folge zu
leisten.

Vor der Anreise zum Konzert empfiehlt sich immer der Blick auf das aktuelle Wetter um richtig gekleidet zu sein. Aktuelle Informationen rund um das Konzert erhalten die Besucher ferner unter www.gabalier.tourneen.com.

Das Konzert von Andreas Gabalier beginnt um 20.00 Uhr. Die Veranstaltung endet um circa 22.30 Uhr.


„ALLES ANDERE IST PRIMÄR“ – hier spürt man schon, wo’s langgeht – Millers Alter Ego würde sagen: „So gut, dass es schon wieder blöd ist.“

Werden er, Achim und Jürgen sterben? Haben Frauen endlich Namen? Kommen sie überhaupt vor? Was haben Tatortmanie, Sudoku und Facebook damit zu tun? Wir werden es erfahren, unser Sportsfreund für
alle Lebensfragen garantiert nicht.

Lasst Euch folgenden Termin nicht entgehen:
15.04.2016 Buchen Stadthalle
Eintrittskarten sind an allen bekannten VVK-Stellen erhältlich oder telefonisch unter der Ticket-Hotline 01806 – 999 000 200 (0,20 EUR / Anruf, Mobilfunkpreise max. 0,60 EUR/Anruf) sowie unter www.eventim.


Aktuell ist Andreas Gabalier mit seiner langersehnten und komplett ausverkauften Mountain Man Tour unterwegs und bringt die Hallen zum Kochen. Und er liefert ab, besser denn je: Jeder Ton sitzt, Gabalier singt, rockt und performt wie es eben nur ein Gabalier kann. Er reißt sein Publikum mit, animiert zum Mitmachen und trifft mit seinen Balladen mitten ins Herz. Die Mischung ist’s, die einen Gabalier so unvergleichbar macht. Das Publikum tanzt, rockt, schunkelt und singt, dass es kracht.

Die Drindl wippen und die Lederhosen knarzen, ein fast 3stündiges Feuerwerk an Hits und neuen Songs, serviert mit guter Laune und bester Unterhaltung im einzigartigen Volks-Rock’n’Roll Sound prasselt durch die 16 deutschen Arenen von München bis Hamburg. Die Karten waren binnen weniger Wochen nach Vorverkaufsstart vergriffen.

Die nächste Chance, Andreas Gabalier live zu erleben gibt es ab sofort im Sommer 2016: Ab Mai kommt Andreas Gabalier erneut für insgesamt 5 Open Air Termine zu uns. Die Manfred Hertlein Veranstaltungs GmbH freut sich als Tourneeveranstalter von Andreas Gabalier diesen erstmals in der Heimat Manfred Hertleins bei Würzburg zu veranstalten:  Wer dem sympathischen Steirer bei dessen Auftritt besonders nahe sein will, für den gibt es limitierte „Platinum Circle“-Tickets.

Der Mann ist nicht zu stoppen: Die komplett ausverkaufte Arena ‚Mountain Man’-Tour schlug 2015 alle Rekorde, insgesamt 300.000 Zuschauern haben mit Andreas Gabalier gesungen, gerockt und geschunkelt. Ein einzigartiges Erlebnis, so wie es nur ein Gabalier liefern kann. Er reißt sein Publikum mit und trifft mitten ins Herz. Die Mischung ist’s, die einen Gabalier so unvergleichbar macht
– der Volks-Rock’n’Roller ist ein wahrer (Er)Volks-Rock’n’Roller.

Und es geht weiter: in 2016 geht’s nach draußen, ab Mai wird ohne Dach gerockt. Der Run auf die Tickets – ungebrochen. In einigen Städten sind bereits jetzt nur noch Restkarten zu haben. So auch in Würzburg /Erlabrunn – bereits 6 Monate vor dem Termin ist die Location so gut wie ausverkauft. Hohe, unvorhersehbare Auflagen erschwerten zudem die Umsetzung des Konzertes am Badesee, so dass sich der Veranstalter kurzfristig entschieden hat, mit der Show an den Flugplatz Giebelstadt umzuziehen. Der liegt ebenfalls in unmittelbarer Nähe zu Würzburg und bietet eine deutlich höhere Gesamtkapazität. „Damit haben wir gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen – wir haben nicht mehr das Problem mit den überraschenden Auflagen und wir können doch allen
Fans die Möglichkeit geben, Andreas in ihrer Region zu erleben“, so Manfred Hertlein von der Manfred Hertlein Veranstaltungs GmbH, die Andreas Gabalier seit Jahren betreut.

Bereits gekaufte Tickets für Erlabrunn behalten ihre Gültigkeit, können aber auf Wunsch an den jeweiligen Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden.

Lasst Euch folgenden Termin nicht entgehen:
8.7.2016 Flugplatz Giebelstadt

Eintrittskarten sind an allen bekannten VVK-Stellen erhältlich oder telefonisch unter der Ticket-Hotline 01806 – 999 000 200 (0,20 EUR / Anruf, Mobilfunkpreise max. 0,60 EUR/Anruf) sowie unter
www.tourneen.com


Im Frühjahr 2016 ist wieder pure Gänsehaut garantiert!
Bereits zum siebten Mal verschmelzen Welthits der Rockmusik mit bombastischer klassischer Musik zu einem unvergesslichen Konzerterlebnis der Extraklasse. Erneut schickt die Manfred Hertlein Veranstaltungs GmbH die Mat Sinner Band und das Prager Bohemian Symphony Orchestra auf die 16 größten Bühnen der Nation, gemeinsam mit jenen Persönlichkeiten, die mit ihren Stimmen die Rockgeschichte für immer geprägt haben. Mit dabei sind in diesem Jahr Joey Tempest (EUROPE), Steve Walsh (KANSAS), Scott Gorham und Ricky Warwick (THIN LIZZY), Midge Ure (ULTRAVOX), Dan McCafferty (NAZARETH), sowie Andy Scott und Pete Lincoln (THE SWEET). Als Special Guests
sind die deutsche Metal Queen DORO, sowie Klassik-Sängerin EILIKA bestätigt.

Längst ist ROCK MEETS CLASSIC zu einem erfolgreichen Markenzeichen avanciert, das für ganz besonderen Konzertabende steht. Die bombastische Symbiose aus klassischem Orchester, einer
hervorragenden Rockband und Weltstars begeistert Jahr für Jahr die Zuschauer und lockt eine stetig wachsende Besucherzahl zu den Konzerten. 16 Termine wird es im nächsten Jahr geben.

Die beispiellose musikalische Reise soll dabei den sensationellen Erfolg der letztjährigen Tourneen, bei denen bereits Weltstars wie Alice Cooper, Steve Lukather (Toto), Paul Rodgers oder Lou Gramm
(Foreigner) dabei waren, noch einmal toppen.

Joey Tempest – Europe
„The Final Countdown“ ist aus den Köpfen ganzer Generationen nicht mehr wegzudenken. Damit gelang Joey Tempest mit seiner Band „Europe“ weltweit der kommerzielle Durchbruch. Die Single erreicht in 26
Staaten Platz 1 der Hitparade und verkaufte sich binnen der ersten zwei Jahre rund acht Millionen Mal. Das gleichnamige Album wurde ebenso zu einem weltweiten Erfolg und verkaufte sich über sieben Millionen Mal. Das hymnische „The Final Countdown“, das kommerziell angehauchte „Rock The Night“ und die gefühlvolle Ballade „Carrie“ sind Superhits, die Europe zu einer der Rock-Idole der 80er machten.

Steve Walsh – Kansas
Der Song „Dust in the Wind“ (aus dem 77er-Album „Point Of No Return“) wurde ist ebenso einer ihr zeitlosen Evergreens wie „Carry On Wayward Son“. Beide Titel zählen bis heute zu den meistgespielten Songs in der amerikanischen Radiolandschaft. Ihre Alben besitzen Platinstatus. Insgesamt verkaufte die Band um Sänger Steve Walsh mehr als 15 Millionen Platten. Im Frühjahr 2014 erklärte Sänger Steve Walsh seinen Ausstieg aus der Band. Am 16. August 2014 spielte er in Sioux City sein Abschiedskonzert nach über 40-jähriger Bandmitgliedschaft.

Midge Ure – Ultravox
Midge Ure feierte seine größten Erfolge als Sänger der New Wave-Band Ultravox mit Hits wie „Dancing With Tears In My Eyes“, „Vienna“ und „Hymn“, sowie als Solokünstler von 1980 bis 1985 („If I Was“). Für sein soziales Engagement wurde Ure mit einem Ehrendoktortitel und dem Verdienstorden OBE („Officer of the British Empire“) ausgezeichnet. Heute tourt er als Solist weiterhin erfolgreich rund um den Globus.

Ricky Warwick & Scott Gorham – Thin Lizzy
Die irische Hard Rock-Band Thin Lizzy ist vermutlich eine der meist gecoverten Gruppen aller Zeiten. Songs wie „The Boys Are Back In Town“, „Jailbreak“ oder „Whiskey In The Jar“ sind heute Klassiker par
excellence und ihre Alben verkauften sich weltweit über 20 Millionen Mal.
Das Live-Album „Live & Dangerous“ zählt bis heute zu einem der großartigsten Livealben überhaupt. In memory of Phil Lynott!

Andy Scott & Pete Lincoln – The Sweet

Mit weltweit mehr als 55 Millionen Alben gelang The Sweet sage und schreibe 34 Nummer Eins-Hits rund um den Globus mit zeitlosen Welthits wie beispielsweise „Blockbuster“, „Hell Raiser“, „The Ballroom
Blitz“, „Action“, „Fox On The Run“ oder „Love Is Like Oxygen“. Mit dem Sänger Pete Lincoln, vormals Sailor, und Gründungsmitglied Andy Scott werden die beiden Briten im Rahmen der Rock Meets Classic-Tour Erinnerungen an die 70er Glam-Rock Zeit aufleben lassen.

Dan McCafferrty – Nazareth

Nazareth zählen zu der ersten Generation der Hard & Heavy Bands und prägten nach ihrer Gründung 1968 gemeinsam mit Bands wie Led Zeppelin, Deep Purple oder Black Sabbath ganz maßgeblich die Rockszene. Über 60 Millionen Tonträger haben Nazareth bis heute verkauft und gelten neben den Simple Minds als erfolgreichste Rock- Band Schottlands. Die schneidende Reibeisenstimme von Dan McCafferty prägte ihre großen Hits wie „Love Hurts“, „Dream On“ oder „This Fly Tonight“. Dan McCafferty verließ aus gesundheitlichen Gründen im August 2013 die Band. Für Rock Meets Classic steht er noch einmal auf der Bühne, die sein Leben bedeutete und verabschiedet sich würdig aus seiner Musikkarriere – große Emotionen garantiert.

Doro – Very Special Guest

Doro Pesch ist eine lebende Legende! Das weiß die Welt spätestens seit dem 17. Juni 2013, als die „Queen of Rock & Metal“ in England bei den renommierten „Golden Gods Awards“ in der Londoner O2 Arena den
erstmals verliehenen „Legends-Award“ erhielt. Vorläufiger Höhepunkt einer nunmehr schon drei  Jahrzehnte lang anhaltenden Karriere. Doro kann auf eine wahrlich einzigartige Laufbahn im Musikbusiness blicken. Doro, das heißt in Zahlen: Gold und Platin-Auszeichnungen für ca. 10 Millionen verkaufte Tonträger, über 2.800 Live-Auftritte auf vier Kontinenten und in 60 Ländern der Erde, 16 Studioalben, vier DVDs und unzählige Titelbilder auf allen relevanten Musik-Magazinen.
Insgesamt werden rund 60 hochkarätige Künstler ein grandioses Feuerwerk an Hits zünden. Für sein soziales Engagement (Band Aid) wurde Ure mit einem Ehrendoktortitel und dem Verdienstorden OBE
(„Officer of the British Empire“) ausgezeichnet.

Man darf sich auf ein außergewöhnliches Konzertereignis freuen, welches sowohl frühere als auch heutige Generationen von Rock-Fans gleichermaßen begeistern wird!

Lassen Sie sich folgenden Termin nicht entgehen:
17.4.2016 Nürnberg Frankenhalle
Eintrittskarten an allen bekannten VVK-Stellen oder telefonisch unter der Ticket-Hotline 01806- 570035 (0,20 EUR / Anruf, Mobilfunkpreise max. 0,60 EUR/Anruf) sowie unter www.eventim.de und www.tourneen.com


Support: COUNTERPARTS, WOLF DOWN

Orange-County-Hardcore der feinsten Sorte – Stick To Your Guns sind 2016 endlich wieder  auf Tour. Die Rechnung aus toughem Hardcore und teils zuckersüßen Melodien geht bei den  Kaliforniern voll auf. Nichts wirkt gekünstelt und nach fünf Jahren “on the road” sind STYG  zweifellos eine der umtriebigsten Bands der Szene.

Supportet werden sie am 27.2.2016 in  der Würzburger Posthalle von Counterparts und Wolf Down, ein Special Guest wird noch  bekannt gegeben… man darf gespannt sein!

Lasst Euch folgenden Termin nicht entgehen:
27.2.2016 Würzburg Posthalle
Einlass: 19 Uhr / Beginn: 20 Uhr
Karten bei allen CTS-Vorverkaufsstellen bundesweit sowie unter www.eventim.de und  www.stattbahnhof-sw.de


Vor ziemlich genau einem Jahr platzte die Bombe. Der Graf gibt gleichzeitig zur Veröffentlichung des letzten Longplayers „Gipfelstürmer“ auch seinen Abschied vom Musikgeschäft bekannt. Getaucht in ein
Wechselbad der Emotionen hebt die Liebe der Fans das finale Studioalbum erneut an die Spitze der Charts und die Gipfelstürmer Konzerte wurden zu unvergesslichen emotionalen Abenden. Außerdem sind viele der „Zeit zu gehen“ Konzerte für den Winter 2015/16 sind bereits ausverkauft oder annähernd ausverkauft und werden den Fans noch einmal atemberaubende Momente bescheren.

„Ein letztes Mal – Die Open Air Konzerte 2016“ heißt die endgültig letzte Tournee von UNHEILIG, bevor der unheilige Vorhang fällt. Auf einer ausgedehnten Konzertreihe können sich der Ausnahmekünstler und
seine Fans gebührend voneinander verabschieden. Ein letztes Mal darf in jeder Stadt nochmals ausgelassen gefeiert werden. Ein letztes Mal wird Der Graf mit seiner markanten Stimme eine energiegeladene Show präsentieren. Ein letztes Mal wird Der Graf sagen: Dankeschön! Das war
UNHEILIG.
Aber wie verabschiedet sich Der Graf? Unheilig besteht seit über 16 Jahren und hat neun Studioalben veröffentlicht. Von tiefgreifenden Balladen bis hin zu gitarrenlastigen Rocknummern ist alles dabei – und
so möchte UNHEILIG auch in Erinnerung behalten werden. Alle Fans können sich über eine abwechslungsreiche Songauswahl freuen, die die gesamte UNHEILIG Ära über all die Jahre widerspiegelt. Darüber hinaus hat Der Graf zum Abschied ein besonderes musikalisches Bonbon im Gepäck. Die Setlist auf der „Ein letztes Mal – Die Open Air Konzerte 2016“ wird mit einigen unplugged Tracks aus dem ganz aktuellen Longplayer des MTV unplugged Albums gespickt sein: Ein musikalischer Hörgenuss zum Ende der Unheilig Discographie. Bei vergangenen Konzerten ist bewiesen worden, dass das Konzert ein
Familien-Event ist. Generationsübergreifende Konstellationen pilgern zu den Konzerten und sowohl jung als auch alt feiern jeden Hit.  Als Besonderheit gibt es für jedes Konzert ein limitiertes Freikarten-
Kontingent für Kinder von 6 bis einschließlich 10 Jahren und Fans über 65 Jahren. Eine vorherige Registrierung im Internet bzw. beim Fansation Management ist notwendig (contact@emso.de / 02553/726270). Auf ausgewählten Open Air Konzerten wird auch das Unheilig Kinderland mit
dabei sein und den Kindern tolle Spielmöglichkeiten bieten (Infos bei Fansation).

Die UNHEILIG Familie lädt alle Fans zu den Open Air Konzerten 2016 herzlich ein. Wir wollen ein letztes Mal mit Euch gemeinsam eine unvergessliche Zeit verbringen und gemeinsam auf eine unheilige
musikalische Reise gehen. Für alle -Unheilig Familie und Fans- wird es große emotionale Momente auf jedem einzelnen Open Air geben, denn mit jedem Tag rückt das Abschiedskonzert und der letzte öffentliche Auftritt des Grafen am 10.09.2016 näher. Tränen der Freude und des Abschieds werden nah beieinander liegen und schöne Erinnerungen werden bleiben.

Seid also dabei und feiert ein letztes Mal mit UNHEILIG und erlebt die musikalisch-emotionale Achterbahnfahrt eines Unheilig Konzerts, wie man es nie wieder miterleben kann.

Zum Abschied gibt es für alle Fans noch ein besonderes Dankeschön des Grafen an die Fans! Jedes Konzertticket ist inklusive einem 5 EURO Gutschein, welcher auf dem Konzert am Merchandisestand auf die limitierte Fan-CD „DANKE“ eingelöst werden kann. Auf der CD werden sowohl bisher unveröffentlichte UNHEILIG Tracks als auch Tracks von befreundeten Bands zu finden sein, die Wegbegleiter des GRAFens waren und die eine enge Beziehung zu Unheilig ausmachen.

Lasst Euch folgenden Termin nicht entgehen:
5.8.2016 Rothenburg o.d.T. Eiswiese

Eintrittskarten an allen bekannten VVK-Stellen oder telefonisch unter der Ticket-Hotline 01806- 570035 (0,20 EUR / Anruf, Mobilfunkpreise max. 0,60 EUR/Anruf) sowie unter www.eventim.de und  www.tourneen.com

Aktuelle Infos unter www.unheilig.com


Das System von unten aufrollen, das ist Söllners „Sissdem“: Einem kontrollsüchtigen Staat hält er den Spiegel vor, zeigt dessen Unmenschlichkeit und entlarvt seine Tricks und Lügen. Er lässt nicht locker, gibt nicht nach. Ruft zum Ungehorsam und Misstrauen gegenüber dem Machtwahn dieses Staates auf – appelliert an den Mut und den Humor der Menschen und zeigt Möglichkeiten auf, die Strategien der anderen Seite durcheinander zu bringen. Bis jeder ohne Angst einem System gegenüber steht, das mit Angst regieren will. Söllner weiß, dass Freiheit nicht im ewigen Kleinkrieg und einem Kampf untereinander zu finden ist. Er weiß, dass nur die Unabhängigkeit die Möglichkeit bietet zueinander zu finden. Er weiß, dass der Blick auf Mißstände mit einem Lachen auch über sich selbst Licht auf das Heimliche und Dunkle wirft und damit aufdeckt.
Er schafft es in charmanter und absolut eigenwilliger Manier, die Menschen in ihren Herzen zu berühren und sie spüren zu lassen, dass er Respekt vor dem Leben und seiner Vielfalt hat. Damit verbindet er sich in authentischer Weise mit allen und zeigt, dass es auch um seine Gefühle geht, er spart sich nie aus. Er lebt sich vor und inszeniert sich nicht. Gleichzeitig verbindet er sich mit all denen, die nicht am Hebel
der Macht sitzen, verbindet sich mit denen die miteinander leben wollen in dieser Welt, die noch den Wunsch nach Freiheit spüren, die in dieser globalen Welt noch einen eigenen Platz suchen.

Das macht seine Konzerte zu beeindruckenden Ereignissen, keines gleicht dem anderen. Junge wie Alte kommen, machen die Konzerte voll. Da ist er auf der einen Seite jung in seinem Staunen über das Leben, ist über die gleichen Steine gestolpert wie die ganz Jungen. Trotzdem ist er schon weitergegangen in seiner Suche, da ist er bei den Alten. Beiden ruft er ehrlich zu: „Und i bin saufroh dass eich alle gibt.“

Das ist die Welt des Hans Söllners und seiner Fans – bisher weitgehend von den Medien unbeachtet. Ihnen ist er immer zu unberechenbar, zu pauschal in seinen Urteilen. In den starken Bildern die er zu schaffen vermag vermissen sie die Ausgewogenheit, da erscheint ihnen die archaische Kraft bedrohlich. Was, wenn er sich in der Konfrontation mit Journalisten nicht an unausgesprochene Codes hält, wenn er dieses moderate, abgekartete Spiel verweigert? Doch langsam lässt sich das Phänomen Hans Söllner nicht mehr ignorieren – Hunderttausende von Fans in den letzten 30 Jahren, immer wieder ganz Junge und immer noch die Alten. Die öffentliche Aufmerksamkeit wird größer, je undurchschaubarer das ganze System
wird und je mehr Erfahrungen der Einzelnen sich decken mit den Erkenntnissen des Hans Söllner.
In einer Welt, die immer leerer wird an Menschlichkeit und Sinn, die von leeren Phrasen hohlgespült wird, die an die Grenzen des eigenen Machbarkeitswahns gelangt, in der gibt es plötzlich den Wunsch nach Zusammenhalt und Eigenverantwortung. In diesem ganzen Wahnsinn steht Söllner auf der Bühne und
mit seinen Fans entsteht eine Woge der Zuversicht, all die Bedrohung überwinden zu können. Gemeinsam und Jetzt. Söllner steht da, ungeschützt und spontan. Kein Söllner-Konzert gibt es zweimal. Alles ist im Fluss, ein ständiger Austausch und eine stetige Veränderung. Wer Mut hat zur Veränderung und Offenheit, der fühlt sich wohl bei Hans Söllner – wer den Mut und die Hoffnung sucht bekommt beides bei
ihm. In einem Interview mit der Zeitschrift „Now“ 2009 sagt Hans: „Meine Vision von Gesellschaft sieht so aus, dass niemand ausgesondert wird, dass Funktionierer und Nichtfunktionierer nebeneinander leben, ohne Neid und Arroganz, weil eben jeder das ist, zu dem er sich entwickeln durfte.“

Lasst Euch folgenden Termine nicht entgehen:
20.1.2016 Grafenrheinfeld Kulturhalle
27.1.2016 Würzburg Posthalle

Pressekontakt: Katharina Försch | Tel: +49 179 3242384 | katharina.foersch@googlemail.com
c.o.p.-concerts, Wolfgang Thiel | Danzigerstraße 39 | 97980 Bad Mergentheim | www.cop-concerts.de


Der Rapper Cro wird im Rahmen seiner MTV Unplugged Open Air Tour am 10.6.2016 ein exklusives Konzert im idyllisch gelegenen Schlosshof in Bad Mergentheim geben. Dabei wird er vom gesamten
Orchester der MTV Unplugged Aufzeichnung begleitet. Zeitgleich zum Vorverkaufsstart der neuen Shows ist die zweite Single von Cro „Melodie“ auf Platz 1 der deutschsprachigen Air Play Charts gelandet.
Das Album ist in Österreich und der Schweiz auf Platz 1 eingestiegen und befindet sich seit der Veröffentlichung konstant in der Top 10 der deutschen Albumcharts. Die erste Single Bye Bye ist inzwischen in Deutschland, Österreich und der Schweiz mit Gold, das Album in Deutschland und Österreich mit Gold ausgezeichnet worden.

Tickets:
www.chimperator-live.de/cro-unplugged sowie an allen bekannten VVK-Stellen.

Lasst Euch folgenden Termin nicht entgehen:
10.6.2016 Bad Mergentheim Schlosshof


Er ist für uns aufgestanden! Es war kurz nach sechs Uhr morgens – seine Katze ließ ihn nicht schlafen, bis er merkte, dass er gar keine Katze hat, sondern einen Kater. Scheißegal, Bembers öffnet die Tür und es ward Licht.
Kein Wunder, denn im Kühlschrank stand noch ein Helles.

Der erste Schluck aus dem heiligen Konter-Kral brachte ihm schließlich die Erleuchtung und wie aus heiterem Himmel entstand sein neues Bühnenprogramm „ROCK AND ROLL JESUS”.

Die Lichtgestalt der deutschen Hardcore-Comedy ist der superharte Super-Hirte im schwarzen Schafspelz.

Das neue Programm ist übrigens neuer als das Neue Testament aber Inhaltlich mit ähnlich wirrem Zeug gespickt. Bembers verzichtet allerdings auf diverse Wunderheilungen und auch die berühmte „Walk on Water Nummer” wird diesmal bewusst in den Hintergrund gedrängt um den wirklich abgefahrenen Geschichten über ein angebliches Leben vor dem Tod mehr Ernsthaftigkeit zu verleihen. Die
verbale Speisung der Jünger und Älter und anderer entspannter Alltagsgruppen mit einem Hang zu überirdisch surrealen Humorwelten kann also beginnen. Geteilter Laib – ist halber Laib – darum lasset die Bemberisten zu ihm kommen!
Ist Er zu hart! – Bist Du zu weich!

Lasst Euch folgenden Termin nicht entgehen:
26.11.2015 Würzburg Posthalle


Das Jahr 2014 hat die Jungs von Serum 114 gepackt, durchgeschüttelt und mit ihrem Wahnsinns-Album ,Kopfüber ins Nichts‘ erst wieder in den Top-10 der deutschen Albumcharts losgelassen. Mehr als 4.500 begeisterte Fans zelebrierten in zehn Städten mit den vier Hessen den irren Erfolg ihres Albums. 2015 heißt es Ring frei für Runde zwei: Willkommen zur „Kopfüber im Club-Tour 2015“. Insgesamt statten Serum 114 elf Städten einen lang ersehnten Besuch ab. Wir alle wissen was das bedeutet: Enge Clubs, kleine Locations, dichtes Gedränge, Nähe zum Publikum, echter Schweiß, noch mehr Bier, kurz: Das Punkrock-Herz schlägt Purzelbäume. Serum 114 spielen am 15.10. in Würzburg in der Posthalle.

Der Erfolg von „Kopfüber in Nichts“ ist eine großartige Belohnung für die vier Hessen, die sich seit mittlerweile 9 Jahren nicht verbiegen und trotzdem musikalisch in einer anderen Liga als noch 2006 spielen. Selbstverständlich schwingt immer noch Gevatter Punkrock zielsicher das Zepter. Aber er schreckt jetzt nicht mehr davor zurück, von seinem Ausflug in den Titty Twister zu erzählen oder auch mal gemeinsam mit seinem Kumpel Johnny Cash im Schaukelstuhl Platz zu nehmen. Auf der Bühne servieren Serum 114 aber natürlich immer noch ihr quicklebendiges Süppchen aus purer Energie, erfrischender Authentizität und beachtlichem Können.

Die Band freut sich riesig darauf, nach den großen Festivalbühnen im Sommer mit Auftritten beim With Full Force oder Summerbreeze endlich wieder intime Live-Shows im persönlichen Rahmen zu spielen. Denn eins ist klar: Auch der kleinste Laden kann ordentlich auseinandergenommen werden.

Lasst Euch folgenden Termin nicht entgehen:
15.10.2015 Würzburg Posthalle

Eintrittskarten an allen bekannten VVK-Stellen oder telefonisch unter der Ticket-Hotline 01806- 570035 (0,20 EUR / Anruf, Mobilfunkpreise max.  0,60 EUR/Anruf) sowie unter www.eventim.de und www.tourneen.com