11. Rockoldi-Nacht des TSV Rothenburg ein voller Erfolg

Die 11. Rockoldie-Nacht des TSV am vergangen Samstag, fand sehr großen Zuspruch. Etwa 500 Besucher kamen in die

Die 11. Rockoldie-Nacht des TSV am vergangen Samstag, fand sehr großen Zuspruch. Etwa 500 Besucher kamen in die Rothenburger Schrannenscheune, um dort die auftretenden Bands zu unterstützen.  Erstmals wurde bei der Rockoldie-Nacht des TSV auch etwas Essbares angeboten. Die Pizza, wurde auch gern von den Gästen angekommen wurde. Die freie Fläche vor der Bühne wurde anders als heutzutage auf anderen Festivitäten als Tanzfläche genutzt. Die jüngere Generation hat meist ja nur noch den schulischen Tanzkurs, falls überhaupt. So darf man wohl davon ausgehen das zukünftig immer weniger auf solchen Veranstaltungen getanzt wird.

Back to Stage

Back to Stage

Den Rothenburger Bands „Time Out“, „Sixbag“ und „Back to Stage“ gelang es musikalische Akzente zu setzten. Sie brachten Rock und Popklassiker vergangener Jahrzehnte ihrem Publikum in der Schrannenscheune ein Stückchen näher.  Den Anfang machten Time Out, danach betraten Sixbag die Bühnenbretter. Anschließend konnten dann Back to Stage die Rockoldi-Nacht Besucher begeistern. Back to Stage präsentierten ihrem Publikum zwischen den Rockklassikern auch etwas funkigere Songs. Die stimmgewaltigste Band des Abends war mit Abstand die Rothenburger Formation Back to Stage. Stefanie Enkert und Terry Barnes verpassten den Songs das gewisse Etwas.

Aber auch Kai Steger ließ es sich nicht nehmen, neben dem Part an der Gitarre, das Micro an sich zu reißen. Kai, der weit über die Grenzen Rothenburgs hinaus mit der a-capella Band Disharmonie Erfolg hat, zählt zum festen Line-Up der Rothenburger Band Back to Stage.

Für Stefanie und Viktor war der Auftritt in der Schrannenscheune der erste Auftritt den sie mit Back to Stage hatten. Viktor, der Mann für die filigranen Gitarren Solis, konnte unter anderem sein Können bei einem Van Halen Klassiker unter Beweis stellen.

Mit dem Song „High Way to Hell“ konnten Back to Stage um ca. 1.00 Uhr einen mehr als gelungenen Abend abschließen. Die Veranstalter stellten jedenfalls feststellen, dass sie sich mit der Rockoldie-Nacht auf einem richtigen Weg befinden.

[nggallery id=180]